MSL-Kurs rund um Biel

13.-15. Mai 2021

Wir treffen am Bahnhof in La Neuveville ein, dank den Palmen und dem See herrscht mediterrane Stimmung. Der kurze und schöne Zustieg führt durch das Altstädtchen und Rebberge. Um sich an den plattigen Fels zu gewöhnen, starten wir mit einigen Kletter-Technikübungen, bevor wir uns dem eigentlichem Thema, dem Mehrseillängenklettern, widmen. Schon bald wird Nachgenommen und Abgeseilt. Als Abschluss klettern wir eine Zweiseillängentour und üben somit auch das mehrmalige Abseilen. Zum Znacht essen wir leckere Pasta und planen den nächsten Tag. Heute sind wir in Orvin unterwegs. Statt komplett in den Sektor „Grande dalle“ zuzusteigen, klettern wir mit dem gesamten Gepäck die Zweiseillängentouren gleich unterhalb des Hauptsektors. Danach wechseln wir von Zweier- in Dreier-Seilschaften und hoch gehts auf den höchsten Punkt der „Grande dalle“. Eindrücklich wie die Gewitter um uns vorbeiziehen. Wir haben Glück, nass werden wir heute nicht! Zum Abschluss gibt es Knopfkunde und einen leckeren Zvieri in der Bäckerei von Orvin. Am letzten Tag wagen wir uns in eine längere Tour: die „Arête du faucon“ in Le Paradis. Souverän klettern die drei Seilschaften empor, nicht nur die Höhe nimmt zu, auch der Wind bläst immer stärker. Der Gipfelrast ist kurz, die Blätter fliegen und wir steigen ab zum Wandfuss. Langsam beginnt es zu regnen. In den Überhängen üben wir noch den Selbstaufstieg bevor wir uns auf den Heimweg machen. Danke für das engagierte Mitmachen!

Der Stand ist gebaut, nun wird Nachgenommen. Im Klettergarten La Neuveville oberhalb des Bielersees.

Die Kletterei in La Neuveville ist fusslastig, ideal für Techniktraining!

Zustieg mit dem gesamten Gepäck über die Route „Les doigts dans le nez“ hoch über Orvin.

Dramatische Stimmung beim Klettern der Route „Les Aoûtats“ im Sektor „Grande dalle“.

Abseilen gehört natürlich auch in den Mehrseillängenkurs.

Am letzten Tag klettern wir die Route „Arête du faucon“ im Le Paradis, eine Grat-Mehrseillänge.

Dieser Felszahn wird auf der Südwestseite umgangen.

Zum Abschluss üben wir den Selbstaufstieg in den Überhängen.

2021-05-26T15:16:32+00:00