Bockmattli: Dreimal kurz gelacht

7. September 2021

Nach einem verregneten Sommer bietet die aktuelle Schönwetterphase eine erste Chance für das Bockmattli. Endlich ist die Nordwand des Gross Turm trocken und wir steigen steil empor, die letzten Meter gesichert zum Einstieg der Route „Dreimal kurz gelacht“. Nach wenigen Einklettermetern folgt schon die Schlüsselstelle, der kalte Fels und somit das fehlende Gespür in den Fingern lassen diese Seillänge (6b+) sehr schwierig erscheinen. Zum Glück ist die obere Hälfte der Seillänge steil, henklig und klar einfacher! Die Finger sind warm, die Konzentration da und es geht weiter. In der zweiten Seillänge (6b) muss die Absicherung mit Friends ergänzt werden. Zuerst flach und dann steil empor zum Stand. Es folgt die dritte und für mich die schönste Seillänge (6c). Anhaltend technische Kletterei, am Schluss an der Kante empor zum Hängestand. Auch die nächsten drei Seillängen (6a, 6a+, 5c) bleiben dem Stil der Route treu: anhaltend anspruchsvoll und hin und wieder muss mit einem Friend zusätzlich abgesichert werden. Nach vier Stunden sind wir am Top. Ich bin ziemlich platt, doch es war super Kletterei, spannend bis zum Schluss! Mit einer rasanten Abseilfahrt (es ist schon ziemlich steil) sind wir zurück beim Einstieg. Zusammenpacken und nochmals 2x Abseilen zum Wandfuss. Die Wand leuchtet in der Abendsonne und wir steigen ab nach Innerthal, müde und zufrieden!

Die erste Seillänge hat die Crux auf den ersten 10m, danach folgt schöne, steile Kletterei.

In der zweiten Seillänge muss viel zusätzlich abgesichert werden.

Die schöne technische und auch anspruchsvolle dritte Seillänge.

Die Aussicht zum Zürichsee ist wunderschön.

Die vierte Seillänge ist über 50 m lang und führt über einen Pfeiler empor.

Nach einem spannenden Quergang geht es knifflig empor, bevor es einfacher wird: die 5. Seillänge.

Blick von oben auf die letzte Seillänge, eine coole Verschneidung. Diese ist praktisch Clean und muss selbst abgesichert werden.

Das Bockmattli im Abendlicht. In der Mitte der Gross Turm, unsere Route führt an diesem empor.

2021-09-08T14:58:24+00:00